„Was muss ich beim Autoverkauf beachten?“



„Was muss ich beim Autoverkauf beachten?“

Beim Autoverkauf kann einiges schiefgehen. Wir haben für Sie Tipps parat, um ihr Auto zu verkaufen.

Bevor ein Auto verkauft wird, muss gewusst werden, wie und wo man das überhaupt macht. Auf unserer Hilfsseite zum Anbieten von Autos wird erklärt, wie ein Auto verkauft wird und wo ein Auto verkauft werden kann.

Ist die Frage über die Art und den Ort des Verkaufs geklärt, kommt direkt die nächste Frage auf: Soll ich mein Auto an- oder abgemeldet verkaufen? Es gibt für beide Möglichkeiten sowohl Vor- als auch Nachteile.

Ein abgemeldetes Auto verkaufen:

Kommt es nach dem Verkauf zu einem Unfall und der Wagen ist noch nicht abgemeldet, landen alle Bescheide etc. noch bei Ihrer Adresse. Zwar können Sie anhand des Vertrages dagegen vorgehen, allerdings ist das wiederum mit ärgerlichem Zeitaufwand verbunden.

Ebenfalls mit zusätzlichem Zeitaufwand sind Probefahrten verbunden, da ein Kurzzeitkennzeichen benötigt wird. Solch ein Kurzzeitkennzeichen ist nicht nur mit Kosten verbunden, sondern auch maximal fünf Tage gültig. Man setzt sich selbst in gewisser Weise unter Zeitdruck, sofern man nicht ein weiteres Mal solch ein Kennzeichen kaufen möchte.

Beim Verkauf eines abgemeldeten Autos müssen allerdings keine Fristen eingehalten werden, da weder die KFZ-Versicherung noch die Zulassungsstelle über den Verkauf informiert werden müssen. Hier fällt also ein gewisser Zeitaufwand weg.

Ein angemeldetes Auto verkaufen:

Ein Vorteil besteht darin, dass das Auto auch noch im öffentlichen Straßenverkehr gefahren werden oder auch geparkt werden darf. Das bedeutet für Probefahrten, dass diese nicht auf einem privaten Stellplatz durchgeführt werden müssen. Außerdem wird kein Kurzzeitkennzeichen benötigt, welches (wie schon erwähnt) mit Kosten verbunden ist.

Der kostenfreie Autoverkauf und die Versicherung

In der Regel geht nach dem Autoverkauf die Versicherung auf den Käufer über. Allerdings hat er ein Sonderkündigungsrecht und kann den Vertrag innerhalb eines Monats kündigen.

Im Kaufvertrag kann man aber auch festhalten, dass das Auto ohne Übernahme der Versicherung verkauft wird und er Käufer sich direkt um eine neue Versicherung kümmern muss.

Ein finanziertes Auto verkaufen

Man kann auch ein Auto verkaufen, welches sich noch in der Finanzierung befindet. Wichtig ist jedoch, dass mit der Bank abgesprochen wird, wie die restliche Tilgung des noch laufenden Kredites ablaufen soll. Erst danach wird Ihnen die Zulassungsbescheinigung II von der Bank ausgehändigt.

Ein Unfallfahrzeug verkaufen

Ein defektes Auto kann ebenfalls verkauft werden. Allerdings ist es nicht unbedingt einfach, ein komplettes Schrottauto zu verkaufen.

Am wichtigsten ist beim Verkauf von kaputten Autos die Transparenz. Bagatellschäden müssen zwar nicht angegeben werden, aber die Angabe ungeachtet dessen schafft beim Käufer eine solide Vertrauensbasis. Vor allem Bastler interessieren sich für solche Autos und brauchen Vertrauen beim Kauf.

Bastler interessieren sich auch für die vorhin erwähnten Schrottautos. Zum Fahren sind diese Autos nicht mehr in der Lage, zum Weiterverwerten der Teile aber noch völlig ausreichend.

Wann Sie Ihr Auto nicht verkaufen können

Wer seinen Fahrzeugbrief verloren hat, guckt leider in die Röhre. Es muss ein neuer Brief beantragt werden, da man sein Auto nicht ohne Brief verkaufen kann.

Betrugsmaschen beim Autoverkauf

Was Sie beim privaten Autoverkauf unbedingt beachten sollten, ist die Tatsache, dass es immer wieder Menschen geben wird/kann, die versuchen, Sie „über den Tisch zu ziehen“.

Achten Sie auf folgende Tricks, die Betrüger versuchen könnten:

  • Hinweise auf angebliche Mängel, um den Preis zu senken
  • Sie, den Verkäufer, unter Druck setzen, um einen voreiligen Verkauf zu erzwingen
  • Bei der Bezahlung per Scheck ist besondere Vorsicht geboten, weil dieser oftmals kurz nach Übergabe des Kfz platzt
  • Das Sammeln vieler Informationen über Sie, Ihr Fahrzeug und die Versicherung, um somit einen fiktiven Schaden bei Ihrer Versicherung zu melden und dementsprechend das Geld selbst in die Tasche zu stecken

Unser Nr. 1-Tipp: Übergeben Sie das Auto und alle Unterlagen erst nach Unterzeichnung des Kaufvertrags und Erhalt des Geldes.

Fazit

Mit Hilfe dieser Tipps wissen Sie, was es beim Verkaufen von Autos zu beachten gibt. Sei es beim Verkauf eines Autos mit Motorschaden oder dem Vorgang, das Auto vorm Autoverkauf an- oder abzumelden, Sie sind bestens informiert.



Weitere Themen zum Auto anbieten und verkaufen

Autoverkauf Checkliste
Sie möchten Ihren Gebrauchtwagen verkaufen?
Autoverkauf Checkliste
Der KFZ-Kaufvertrag
Das muss in eimem drin stehen und darauf müssen Sie achten
Der KFZ-Kaufvertrag
Wie ermittle ich den Wert meines Gebrauchtwagens?
Wie ermittle ich den Wert meines Gebrauchtwagens?
Verkaufspreis ermitteln
Auslandsverkauf
Was man bei einem Verkauf ins Ausland beachten muss
Auslandsverkauf
Mit Händler verkaufen
Den Gebrauchtwagen mit einem Händler verkaufen
Mit Händler verkaufen
Tipps für den perfekten Gebrauchtwagenverkauf
Auto verkaufen
Sie befinden sich hier: Gratis Tipps für den Autoverkauf im 1A-Automarkt.de   (C34204)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Automarkt.de | 19.10.2019 | CFo: Yes  ( 0.569)