Turbolader Ratgeber

Wissenswertes und Symptome beim Defekt
Turbolader Ratgeber – Wissenswertes und Symptome beim Defekt


Das Auto springt bei Volllast in den Notmodus und die Geräuschentwicklung ist ungewöhnlich? Das können Symptome eines kaputten Turboladers sein. Wir verraten in diesem Ratgeber, welche Symptome auf einen kaputten Turbolader hindeuten und gehen auf Unterschiede zwischen neuen und gebrauchten Ersatzteilen ein.

Turbolader – Funktion und Aufbau



Der Begriff „Turbo“ steht für Geschwindigkeit. Der Turbolader, auch Abgasturbolader genannt, macht diesem Begriff alle Ehre: Er beschleunigt Benzinmotoren und Dieselmotoren. Das Grundprinzip ist einfach: Über eine Ladedruckleitung wird die Luftzufuhr zu den Zylindern erhöht, was die mögliche Leistung steigert. Ein zusätzlicher Ladeluftkühler sorgt dafür, dass die komprimierte Luft gekühlt wird.

Der Turbolader presst die Luft über ein Verdichterrad in den Zylinder hinein. Dieses Rad ist über eine Läuferwelle mit einem Turbinenrad auf der Abgasseite verbunden. Das Turbinenrad wird über die Abgase angetrieben. Der Turbolader nutzt also die Bewegungsenergie im Abgas aus und erhöht damit den Wirkungsgrad. Der Kraftstoffverbrauch des Autos wird dadurch nicht negativ beeinflusst, eventuell sogar etwas gesenkt.

Schmierung, Ladedruckregelung und Drehzahlabhängigkeit

Das Turbinenrad des Turboladers erreicht Drehzahlen von über 300.000 pro Minute und ist extrem empfindlich. Es benötigt eine durchgehende Schmierung der Gleitlager mittels Öldruck. Außerdem sorgt eine Ladedruckregelung dafür, dass der Turbolader bei hohen Drehzahlen nicht überhitzt. Hierzu wird mehr oder weniger Luft in die Turbine geleitet.

Der Abgasturbolader arbeitet erst bei höheren Drehzahlen effektiv. Bei niedrigen Motordrehzahlen fehlt die Turbo-Wirkung und man spricht vom Turboloch. Sehr hochwertige Autos verfügen daher über einen Bi-Turbo: Das sind zwei Turbolader, die bei unterschiedlichen Drehzahlen arbeiten. Somit steht in fast allen Drehzahlbereichen die nahezu volle Leistung zur Verfügung.

Symptome eines defekten Turboladers

Symptome eines defekten Turboladers<
Es gibt verschiedene Anzeichen, die auf einen Schaden am Turbolader hindeuten können. Je nachdem, welche Teile kaputt sind, treten unterschiedliche Symptome in unterschiedlicher Ausprägung auf. Ein generelles Anzeichen eines Defekts am Turbo ist ein drehzahlabhängiger Leistungsverlust, da der Turbolader nicht mehr effektiv arbeiten kann.

Verlust von Motoröl

Der Turbolader ist in den Ölkreislauf eingebunden. Eine ausgeschlagene Welle kann daher zu schleichendem Ölverlust führen. Ein erhöhter Ölverbrauch wird in den meisten Fällen leider erst spät entdeckt.

Je nachdem, wohin das Motoröl gelangt, können Sie den Ölverlust zusätzlich durch ungewöhnliche Rauchentwicklung entdecken. Blauer Rauch entsteht, wenn Öl im Motor verbrennt. Schwarzer Qualm hingegen entsteht durch Ruß bei einer unsauberen Verbrennung.

Ungewöhnliche Geräusche

Ein Defekt kündigt sich häufig durch Geräusche aus Richtung des Turboladers an. Typische Geräusche sind ein Rasseln oder Pfeifen, auch Turbopfeifen genannt. Meist werden diese mit steigender Drehzahl lauter und sind im Leerlauf leiser oder vollständig verschwunden. Wenn derartige Geräusche auftreten, sollte das Auto schnell untersucht werden, sonst kann man es schnell kostenfrei anbieten. Möglicherweise handelt es sich nur um eine undichte Leitung, die gewechselt werden kann.

Notlauf unter Belastung

Der Motor springt in den Notlauf und drosselt die Leistung, wenn er einen Fehler feststellt. Damit soll der Motor vor ernsten Schäden bewahrt werden. Turbolader verursachen ihre Fehler meist unter Last und in hohen Drehzahlen. Springt der Motor also bevorzugt auf der Autobahn in den Notmodus, kann dies auf einen Defekt am Turbolader hindeuten.

Durch den Fehlerspeicher lässt sich die Ursache des Notlaufs in der Regel schnell eingrenzen. Bei einem Zusammenhang mit dem Turbolader findet sich beim Auslesen meist ein Fehler wie:

  • Ladedruck zu niedrig
  • Regelgrenze für Turbolader überschritten

Ursachen und Vorbeugung von Schäden am Turbolader

Immer mehr Autos nutzen serienmäßig einen Turbolader. Leider gehört dieser zu den Teilen am PKW, die häufig Schäden erleiden. Ein Schmiermangelschaden zählt zu den typischen Schadensursachen. Dieser wird durch Ölverlust oder einen dauerhaft zu niedrigen Ölstand begünstigt. Auch ein verstopfter Ölfilter vermindert den Durchfluss. Das kann eine ausgeschlagene Welle am Turbolader und sogar einen Motorschaden nach sich ziehen. Zur Vorbeugung gilt es, Serviceintervalle rund um Öl und Ölfilter einzuhalten.

Tödlich für den Turbolader sind Fremdkörper im Ansaugtrakt. Dies können beispielsweise Metallspäne aus dem Motor oder angesaugte Fremdkörper durch kaputte Luftleitungen sein. Eine Blockierung der Welle bei mehreren hunderttausend Umdrehungen sorgt für einen Lagerschaden und damit Totalschaden am Turbolader. Die beste Gegenmaßnahme ist die regelmäßige Kontrolle im Zuge des Service.

Zusätzlich gelten folgende Verhaltenstipps: Nach einer Fahrt mit hoher Belastung (z. B. Autobahn) sollte das Auto nicht sofort geparkt und abgestellt werden. Lassen Sie den Motor im Stand noch 20 bis 30 Sekunden nachlaufen, damit der Öl- und Kühlwasserkreislauf in Betrieb bleiben und der Turbolader bei niedriger Drehzahl ein wenig abkühlen kann. Außerdem gilt generell, dass Fahrten bei kaltem Motor den Verschleiß aller Motorteile erhöhen. Ruhiges Fahren in niedrigen Drehzahlen ist geboten, bis der Turbolader seine Betriebstemperatur erreicht.

Turbolader preiswert online kaufen

Grundsätzlich gilt: Ein neuer Turbolader kostet viel Geld. Die Preise schwanken stark und bewegen sich zwischen 300 und mehr als 1000 €. Günstige neue oder gebrauchte Turbolader kaufen sie am besten im Internet. Der Kauf direkt beim Autohersteller ist immer die teuerste Variante. Im Internet gibt es günstigere Ersatzteile für jeden PKW. Beim Wechseln des Turboladers sollten Ölleitungen, Ölfilter und Luftfilter mit getauscht werden. Auch diese Autoteile sind online günstiger als beim Hersteller. Wenn Sie technisch wie auch handwerklich es sich zutrauen, dann können Sie ggf. auch selbst den Turbolader an ihrem Fahrzeug wechseln. Eine Anleitung  zum Wechseln des Turboladers beim Auto finden Sie im Internet.

Turbolader gebraucht kaufen – Worauf achten?

Ein neuer Turbolader für das Auto kostet viel Geld, preiswerter geht dies in gebraucht. Der Kauf bei Privatleuten ist bei so hochwertigen Ersatzteilen jedoch nicht zu empfehlen, da hier jegliche Garantie und Gewährleistung fehlt.

Zertifizierte Gebrauchtteilehändler hingegen, beispielsweise ein Schrottplatz, bieten geprüfte und überholte Turbolader an. Das bedeutet, die Ersatzteile wurden umfangreich geprüft oder in ihrer Funktion wiederhergestellt. Auf diese Teile bekommen Sie sogar ein Jahr Garantie. Diese Variante lohnt sich besonders für ältere Autos, wenn der Fahrer nicht in ein Neuteil investieren möchte.



25.
März 2021
Gebrauchte Elektroautos werden günstiger

Gebrauchte Elektroautos werden günstiger Neue Elektroautos boomen dank hoher Prämien. Im Gegenzug verlieren aktuell gebrauchte Elektroautos besonders schnell an Wert. 2012 kamen die ersten Elektroautos auf den Markt. Entsprechend groß ist heute die Auswahl
25.
März 2021
Lohnt sich ein E- oder Hybrid-Auto?

Lohnt sich ein E- oder Hybrid-Auto? E-Autos boomen. Dank einer Erhöhung der Förderprämien sind Neuwagen günstig wie nie. Das wirkt sich auch auf die Preise gebrauchter Stromer aus. Lohnt sich ihr Kauf? Mindestens 9000 Euro beträgt die Förderprämie beim Kauf
16.
Apr. 2021
Die deutschen Autohersteller sind schlechter als ihr Ruf

Die deutschen Autohersteller sind schlechter als ihr Ruf
Die deutschen Autohersteller sind schlechter als ihr Ruf Die deutschen Autobauer hatten es in den vergangenen Jahren besonders schwer. Der über mehrere Jahrzehnte hart erarbeitete Ruf, deutsche Wertarbeit und Qualität auf die Straßen zu bringen, hat nicht nur
24.
März 2021
So sehen die Motorsportpläne der großen deutschen Autobauer aus

So sehen die Motorsportpläne der großen deutschen Autobauer aus
So sehen die Motorsportpläne der großen deutschen Autobauer aus Deutschland ist eine Autonation. Mit Unternehmen wie Mercedes, BMW und Volkswagen stammen ein paar der renommiertesten Marken in der Automobilindustrie aus Deutschland. Auch der Motorsport genießt
25.
März 2021
Welche Fördergelder gibt es für den Kauf eines E- oder Hybrids?

Welche Fördergelder gibt es für den Kauf eines E- oder Hybrids? Kaufprämie für Hybrid- & Elektroautos erhöht Der Umstieg auf alternative Antriebe geht ins Geld: Der Kaufpreis ist vergleichsweise hoch, und auch der Einbau von Stromleitung und Wallbox in
20.
Apr. 2021
Dieselskandal - so ging die Sammelklage gegen VW aus

Dieselskandal - so ging die Sammelklage gegen VW aus
Dieselskandal - so ging die Sammelklage gegen VW aus Der Dieselskandal beschäftigte die deutsche Öffentlichkeit seit 2015 fast durchgehend. Die Bombe platzte, als bekannt wurde, dass der Volkswagen Konzern eine illegale Vorrichtung in seinen Autos verbaut hatte,
Sie haben noch keine Autos in Ihrer Merkliste gespeichert !
Dieselskandal - so ging die Sammelklage gegen VW aus
Der Dieselskandal beschäftigte die deutsche Öffentlichkeit seit 2015 fast durchgehend. Die Bombe platzte, als bekannt wurde, dass der Volkswagen Konzern eine illegale Vorrichtung in seinen Autos verbaut hatte, die die Abgaswerte fälschten.

Die deutschen Autohersteller sind schlechter als ihr Ruf
Die deutschen Autobauer hatten es in den vergangenen Jahren besonders schwer. Der über mehrere Jahrzehnte hart erarbeitete Ruf, deutsche Wertarbeit und Qualität auf die Straßen zu bringen, hat nicht nur einige Kratzer erlitten.

Lohnt sich ein E- oder Hybrid-Auto? E-Autos boomen. Dank einer Erhöhung der Förderprämien sind Neuwagen günstig wie nie. Das wirkt sich auch auf die Preise gebrauchter Stromer aus.

Neue Elektroautos boomen dank hoher Prämien. Im Gegenzug verlieren aktuell gebrauchte Elektroautos besonders schnell an Wert. 2012 kamen die ersten Elektroautos auf den Markt. Entsprechend groß ist heute die Auswahl an Gebrauchtwagen - oftmals zu Schnäppchenpreisen.

Kaufprämie für Hybrid- & Elektroautos erhöht Der Umstieg auf alternative Antriebe geht ins Geld: Der Kaufpreis ist vergleichsweise hoch, und auch der Einbau von Stromleitung und Wallbox in die private Garage kann teuer werden.

So sehen die Motorsportpläne der großen deutschen Autobauer aus
Deutschland ist eine Autonation. Mit Unternehmen wie Mercedes, BMW und Volkswagen stammen ein paar der renommiertesten Marken in der Automobilindustrie aus Deutschland. Auch der Motorsport genießt in Deutschland eine hohe Popularität.
Sie befinden sich hier: Turbolader Ratgeber – Wissenswertes und Symptome beim Defekt im 1A-Automarkt.de   (C34850)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Automarkt.de | 16.06.2021 | CFo: Yes  ( 0.134)