Der Maserati Ghibli im Test

Der Maserati Ghibli im Test


Der italienische Automobilhersteller Maserati richtet mit dem neuen Ghibli eine Kampfansage in Richtung Dutschland. Neben modernen Assistenzsystemen und saubereren Motoren wollen die Italiener aber vor allem mit günstigen Leasingraten die Konkurrenz ausstechen. Denn trotz des guten Namens und einer herausragenden Optik konnte der Ghibli auf dem deutschen Markt noch nicht wirklich Fuß fassen. Diesen Umstand wollen die Autobauer aus Modena nun ändern und auch deutsche Kunden dazu bewegen, ihren heimischen Wagen gegen einen temperamentvollen Südländer zu auszutauschen.

Günstige Leasingraten

Der Maserati Ghibli will vor allem in Sachen Finanzierung seine Konkurrenten der deutschen Oberklasse hinter sich lassen. Deshalb lässt sich der optimierte Italiener bereits ab 499 Euro im Monat leasen. Um auch endlich auf dem deutschen Markt anzukommen, wurden die Leasingkonditionen radikal gesenkt. Der rund 70.000 Euro kostende und 275 PS starke Ghibli Diesel lässt sich bei einer Laufzeit von 36 Monaten und einer Sonderzahlung von 14.900 Euro für 499 Euro monatlich leasen. Damit wirft Maserati der Konkurrenz den Fehdehandschuh hin, denn der BMW 530 (258 PS, Grundpreis 52.000 Euro) kostet 588,60 Euro, der BMW 535 (313 PS, 59.100 Euro) 684,26 Euro (Laufzeit 36 Monate, Jahresfahrleistung 20.000 km, 20 Prozent Sonderzahlung). Auch der Audi A6 3.0 TDI Quattro (272 PS, 54.100 Euro) kann bei gleichen Bedingungen mit 538 Euro nicht mit dem Kampfpreis der Italiener mithalten.

Up to date dank neuer Assistenten

Der Maserati Ghibli im Test
Der Innenraum des Ghibli gleicht einer Wohlfühloase, dank neuer Assistenten und noch luxuriöserer Ausstattung. Auf Wunsch glänzt schwarzer Klavierlack im Inneren und das italienische Modelabel Ermenegildo Zegna hat dem Maserati eine exklusive Tracht aus Poltrona-Frau-Leder und Mulberry-Seide geschneidert. Darüber hinaus wurde der Ghibli nach gerade einmal zwei Jahren leicht modernisiert, ohne die Optik dabei zu verändern. Die Benziner verfügen nun über eine Start-Stopp-Funktion und alle Motoren erfüllen die Euro-6-Schadstoffnorm, welche beim Dieselmotor über einie zusätzlich installierte AdBlue-Hanrstoffeinspritzung erreicht wird. Weitere Aufwertungen des rund fünf Meter langen Viertürers sind beispielsweise ein Totwinkelwarner, ein elektrischer Kofferraumdeckel und eine Spracherkennung, welche heutzutage eigentlich schon als gängig bezeichnet werden können.

Erster Diesel der Firmengeschichte

Der Ghibli ist der erste Maserati, in welchem ein Dieselmotor verbaut wurde. Dennoch wird er mit 275 PS und 600 Nm Drehmoment seinem Namensgeber gerecht. Der Dreiliter-V6 läuft geschmeidig und erreicht sein maximales Drehmoment bei 2000 Touren. Dadurch entwickelt er schon bei niedrigen Drehzahlen mächtig Zug, hängt dabei gierig am Gas und bietet darüber hinaus dank des Sound-Tunings auch noch etwas fürs Ohr: erst dumpf grollend, dann heiser röhrend. Die Achtstufenautomatik von ZF passt dabei wie immer perfekt zu dem kräftigen Italiener. Der Maserati Ghibli kann dank der Überholung nun nicht nur noch mit seinem Aussehen, sondern auch seinen inneren Werten punkten. Seinen Vorgänger drängt er damit ins Reich der Gebrauchtwagen. Fehlt dem Interessenten eigentlich nur noch die passende KFZ-Versicherung zu den Top-Leasingkonditionen und dem Fahrspaß steht nichts mehr im Wege.

FahrzeugdatenMaserati
ModellGhibli S Q4
MotorV6, Biturbo
Einbaulagevorn längs
Ventile/Nockenwellen4 pro Zylinder/4
NockenwellenantriebKette
Hubraum2979 cm³
kW (PS) bei 1/min301 (410)/5500
Nm bei 1/min550/4500
Vmax284 km/h
GetriebeAchtstufenautomatik
AntriebAllradantrieb
Bremsen vorn/hintenScheiben/Scheiben
Testwagenbereifungv. 245/40 - h. 285/35 R 20 Y
ReifentypPirelli P Zero
Radgrößek. A.
Abgas CO2226 g/km
Verbrauch*14,1/7,1/9,7 l
Tankinhalt80 l/Super plus
KältemittelR1234yf
Vorbeifahrgeräusch71 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr.keine
Kofferraumvolumen500 l
Länge/Breite/Höhe4971/1945-2100**/1461 mm
Testwagenpreis89.260 Euro
MesswerteMaserati Ghibli S Q4
Beschleunigung
0–50 km/h1,9 s
0–100 km/h5,0/7,9 s
0–130 km/h11,6/18,7 s
Zwischenspurt
60–100 km/h2,6 s
80–120 km/h3,4 s
Leergewicht/Zuladung2098/432 kg
Gewichtsverteilung v./h.52/48 %
Wendekreis links/rechts12,3/12,4 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt34,3 m
aus 100 km/h warm33,8 m
Innengeräusch
bei 50 km/h61 dB (A)
bei 100 km/h68 dB (A)
bei 130 km/h71 dB (A)
Testverbrauch – CO213,5 l – 320 g/km
Reichweite590 km
* innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; ** Breite mit Außenspiegeln


Fabrikat auswählen...
Sie haben noch keine Autos in Ihrer Merkliste gespeichert !
Sie befinden sich hier: Der Maserati Ghibli im Test im 1A-Automarkt.de   (C33608)
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Automarkt.de | 26.09.2017 | CFo: Yes  ( 0.614)