Die TOP 10 der Oberklasse

ADAC Autokostenberechnung
28072014_115828544_1000.jpg
Die Kosten eines Fahrzeugkaufs ergeben sich aus mehreren Komponenten. Hierzu gehört natürlich der Kaufpreis des jeweiligen Modells, aber auch dessen Verbrauchskosten, Preis der günstigen Autoversicherung sowie den Ausgaben für die Autofinanzierung. Zusätzlich, so zeigt der aktuelle Klassentest des ADAC, sollten auch Fixkosten, Betriebskosten sowie Werkstattkosten in die Kalkulation einbezogen werden. Letztlich ist auch der Wertverlust eine wichtige Größe, die bei der Autobewertung nach Schwacke eingerechnet wird. Anhand dieser Daten hat der ADAC sowohl die Gesamtkosten in Euro pro Monat wie auch die Gesamtkosten pro km angegeben. Autokäufer können nun objektiv entscheiden, welches Modell gewählt wird und dabei eben nicht nur Optik und Kaufpreis, sondern eben auch die übrigen Kosten einbeziehen. Aber auch beim privaten Autoverkauf kann man diese Werte mit einbeziehen.

Die günstigsten Fahrzeuge der Oberklasse

In der Oberklasse sind es vor allem die Fahrzeuge von Mercedes, die die Tester des ADAC überzeugen konnten. Als günstigstes Modell wurde trotzdem der Land Rover Range Rover Sport 3.0 SdV6 S Aut. ausgezeichnet. Mit Fixkosten von lediglich 216 Euro, durchschnittlichen Werkstattkosten von 179 Euro und Betriebskosten von 153 Euro ist er besonders günstig. Auch der Wertverlust beträgt lediglich 734 Euro. Damit ergeben sich Gesamtkosten von 1.288 Euro pro Monat oder 1,03 Euro pro km. Dahinter platzierte sich der BMW X7 xDrive30d Steptronic. Mit Gesamtkosten von 1.302 Euro oder 1,402 Euro pro km liegt er nur geringfügig hinter dem Erstplatzierten. Den dritten Platz belegte der Mercedes GLS 350d 4MATIC 9G-Tronic. Die Gesamtkosten pro Monat belaufen sich auf 1.409 Euro.

 


Quelle: ADAC
Sie befinden sich hier: Die 10 günstigsten Autos der Oberklasse im 1A-Automarkt.de   (C34282)
Copyright © 2000 - 2020 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Automarkt.de | 27.01.2020 | CFo: Yes  ( 1.063)